Winterharte Bambusarten

Seite 4

Seite1 Seite2 Seite3 Seite4 Seite5

Bilder zum vergrößern anklicken

 

a

 

a


Chimonobambusa
quadrangularis


Leider auch ein gering winterharter
Bambus mit "viereckigen" Halmen.
Friert in harten Wintern immer mal
wieder zurück, treibt aber im Frühjahr
zuverlässig wieder aus. Er ist stark
ausläufertreibend und benötigt zur
optimalen Entfaltung viel Feuchtigkeit.


 
Chimonobambusa quadrangularis 'Suow'

DIe Internodien der Halme sind leuchtendgelb mit einem grünen 'Sulcus'.Einige Blätter sind weiß gestreift.Eine äußerst attraktive, aber nicht konstante Mutation des normalen Ch. quadrangularis 'Suow' , der normalerweise einen gelben Halm mit (manchmal) feinen grünen Streifen aufweist.
 
n
a
n

 
Chimonobambusa marmorea 'Variegata'

m


a

Yushania chungii "Wolong"

Eine tolle Yushania mit kleinen, schmalen Blättern.Treibt viele Ausläufer.Bei uns die winterhärteste Yushania.Die Halmscheiden bleiben sehr lange am Halm.Dies sieht zwar einerseits sehr attraktiv aus, andererseits können sich darunter leicht Schädlinge wie Wollläuse verstecken.

a



a


Yushania maculata

Eine sehr wüchsige Yushania mit schönen länglichen Blättern, leider nicht besonders winterhart, wie sich nun gezeigt hat.

a



Yushania maling
eine nicht winterharte Yushania, die durch ihre rauh behaarten, sandpapierartigen Halme besticht.
 
Fargesia angustissima
ein neue Entdeckung, noch nicht sehr verbreitet.Sie hat, abhängig vom Klon, sehr kleine Blätter und gehört leider nicht zu den Winterhärtesten, aber sie ist sehr attraktiv und immer einen Versuch wert.
a
a

   

 

Home  
Impressum/Datenschutz

copyright: Otto Ganss