Farnseite 4

Farnseite 1
Ungewöhnliche
Mauerfarne
Xerophyten
Polystichum
tropische Farne

 

Bilder zum vergrößern anklicken !


 

Asplenium scolopendrium,
die Hirschzungenfarne.
Wieder einmal wurden die Hirschzungenfarne umbenannt, von Phyllitis in Asplenium.
Von dieser Gattung gibt es unzählige Spielarten, jeder Sämling kann anders aussehen.Wenn man Wert auf eine bestimmte Sorte legt, muß man sie vegetativ, (durch Teilung), vermehren.Sie lieben kalkhaltigen Boden, es ist jedoch nicht unbedingt erforderlich.Sie tolerieren sehr viel Schatten und bestechen gerade dort durch ihr leuchtendes Grün, gerade auch im Winter.

 

 
Asplenium scolopendrium
Der Neuaustrieb des normalen Hirschzungenfarnes.
 
Asplenium scolopendrium 'Ramosum Angustifolium '
Ein besonderer Kultivar
BITTE ANKLICKEN
BITTE ANKLICKEN
BITTE ANKLICKEN



A. scol. 'Crispa'
 
A. scol. 'Crispa Moly'
BITTE ANKLICKEN
 
BITTE ANKLICKEN



A. scol. 'Undulatum Muricatum' A.scol 'Sagitatum' A.scol. 'Cristata'
BITTE ANKLICKEN
BITTE ANKLICKEN



Ein gutes Beispiel anhand eines unserer vielen Sämlinge, wie ungewöhnlich die Spielarten sein können.Er sieht dem nebenstehenden A. scol. 'Laceratum Kaye' mehr als ähnlich.

Asplenium scol. 'Laceratum Kaye'
ein ungewöhnlicher alter englischer Kultivar von ganz besonderem Aussehen. Hier noch als kleine Pflanze.

Und hier "tiefgefrostet"




.A.scol. 'Japonicum'
der japanische Hirschzungenfarn mit sehr ledrigen Wedeln und einer grün/gelben Färbung

 

A. scol.'Crispa Boltons Nobile'
ein seltener alter Kultivar, steril und nur vegetativ zu vermehren.

 
a



     
a

Asplenium scolopendrium 'Crispa Dwarf'

 



 

Lophosoria quadripinnata
eine Neueinführung aus Chile,allerdings nicht allzu winterhart.Er entwickelt mit den Jahren sogar einen Stamm.
Und die weiße Unterseite ist der Hammer schlechthin.

 
l
l
l
l



Matteuccia struthiopteris
Unser heimischer Trichterfarn, am besten mit einer Rhizomsperre eingrenzen, da er sonst sehr wuchert.Aber seine Austriebsfarben sind unübertroffen, verbunden mit den tollen Trichtern, die ihm seinen Namen gaben.

BITTE ANKLICKEN



Matteuccia orientale

Ein seltener, aber einfach zu kultivierender Farn, der beachtliche Ausmaße erreichen kann.Beachtenswert die fertilen Wedel auf dem rechten Bild.

BITTE ANKLICKEN



 

Matteuccia pennsylvanica
der nordamerikanische Verwandte unseres heimischen Trichterfarnes.
Er wird bei günstigen Bedingungen noch größer, macht aber weniger Ausläufer und ist dadurch einfacher im Garten zu halten.Grundvoraussetzung ist immer genügend Feuchtigkeit!!

 
BITTE ANKLICKEN
BITTE ANKLICKEN



BITTE ANKLICKEN
BITTE ANKLICKEN

Onoclea sensibilis
Der nordamerikanische Perlfarn. Seine Fiederchen sind perlschnurartig aufgereiht. Der Austrieb ist fast gelb, später hellgrün.
Sein Rhizom ist stark kriechend, sodaß er sich gut ausbreitet, aber nie lästig wird.

 

Im August entwickeln sich die fertilen Wedel.
Und bei dem geringsten Frost ist er verschwunden, daher der Name 'Sensibilis'.




Osmunda regalis
der Königsfarn.Er wächst nicht besonders schnell und verlangt feuchte bis nasse Böden.Dann kann er aber wahrhaft gigantische Ausmaße erreichen. Gut zu sehen die unterschiedlichen fertilen und sterilen Wedel.

 

Osmunda cinnamonea var. 'Fokiensis'

BITTE ANKLICKEN
o
o  



 
Osmunda japonica
 
o
  o



Pellaea ovata
Paesia scaberula
Die Winterhärte dieses sommergrünen Farnes mit kriechendem Rhizom ist nicht eindeutig. Wir werden testen, ob er in unserem Klima durchhält.
Pteris angustipinna
p
c
p



Onychium japonicum
ein sommergrüner, sehr feingefiederter Farn, auch wegen seiner äußerst feinen Wedel Karottenfarn genannt.Er breitet sich durch ein kriechendes Rhizom aus, und verlangt einen warmen, fast sonnigen Standort. Wie winterhart er ist, werden wir noch feststellen.

 

Pseudophegopteris levingei
gleichfalls fraglich .ob er durchhält, die Literatur ist nicht eindeutig.

o
c



BITTE ANKLICKEN
 

Phegopteris connectilis
Ein genügsamer, sommergrüner Farn. Wenn er genügend Feuchtigkeit bekommt, so verträgt er sogar Sonne. Er fällt auf durch sein leuchtendes Grün und die schlichte Eleganz.




Polypodium vulgare
der Tüpfelfarn.Ein immergrüner einfach gefiederter Farn von eigenartigem Reiz.In dieser Gattung gibt es ca. 200 verschiedene, meist tropische Arten.

Polypodium vulgare 'Trichomanoides Backhouse'
ungewöhnlich sind die zwei verschiedenen Wedelarten, die dieser Farn produziert.

Polypodium x mantoniae cornubiense
gefunden wurde er in Cornwall.Ein sehr wüchsiger Kultivar, der sich durch ein kriechendes Rhizom ausbreitet, und auch am besten durch Teilung zu vermehren ist.

BITTE ANKLICKEN



Polypodium vulgare 'Bifido Multifidum'
Eine merkwürdige Mutation, die immer unterschiedliche Wedel produziert.

Polypodium glyccorhiza 'Longicaudatum'
der Lakritze Farn, so benannt, weil seine Wurzeln stark nach Lakritz schmecken.Hier die Form mit langem Wedelende.

Polypodium macronesium
ein Farn von den kanarischen Inseln, der bei uns etwas heikel in der Winterhärte ist.Aber bisher hat er durchgehalten.

BITTE ANKLICKEN
BITTE ANKLICKEN



Polypodium australe
der südliche Tüpfelfarn mit schmalen, feineren Fiedern, der ungewöhnlicherweise im Sommer bis Frühherbst treibt und diese Wedel frischgrün bis Anfang des Sommers behält.

Polypodium australe 'Cambricum Semilacerum 'Robustum'
hier eine Jungpflanze, ist es normalerweise ein großwüchsiger Kultivar mit sehr regelmäßigen Wedeln.

Polypodium australe 'Grandiceps Fox'
ein robuster Kultivar , relativ groß werdend, mit tollen gegabelten Troddeln.

BITTE ANKLICKEN



 

Polypodium australe 'Cambricum Richard Kayse'
eine der schönsten cambricum Formen.Absolut steril,was bedeutet, daß alle im Umlauf befindlichen Pflanzen Teile des Originals sind, welches 1668 von Richard Kayse auf einer Klippe in South Wales gefunden wurde, und noch immer dort ist!!

 
p
 



 

Polypodium australe 'Cambricum Barrowii'
ebenfalls eine sterile Form, und unter den cambricum Formen sehr selten.

 
 



Polypodium australe 'Pulcherrimum Pulchritudine'
ein teilweise fertiler Farn von filigraner Schönheit.

 

Polypodium australe 'Cambricum Oxford Gold'
eine großwüchsige Form mit gelben Flecken, wenn er in voller Sonne wächst

p
o



Polypodium australe 'Pulcherrimum Addison'

Polypodium glycyrrhiza 'Malahatense'

Polypodium vulgare 'Omnilacerum Oxford'

p


Polypodium glycyrrhiza Polypodium scouleri
Pyrrosia polydactyla
p
p
p



Thelypteris decursive pinnata   Selaginella uncinata
 



c
w

Woodwardia fimbriata
knapp winterhart bei uns, ein riesiger wintergrüner Farn.

 

Woodwardia areolata
hier bei einer Jungpflanze nur die fertilen Wedel

 

Woodwardia unigemmata
bei uns winterhart, ein groß werdender wintergrüner Farn mit phantastisch rötlich- braunem Austrieb.Die Wedel sind ca. 1.50m lang, herabhängend, und an jeder Wedelspitze entstehen eine bis mehrere Brutbulben, die sich beim Aufliegen auf den Boden bewurzeln.

 

w

w

w

w

Und hier eine noch ungewöhnlichere Version von W. unigemmata.Der Austrieb ist pinkfarben!!!!, die Fiederblättchen sind reduziert (crispa), und er macht immer nur eine Brutbulbe an der Wedelspitze.

w

     


 

Home  
Impressum/Datenschutz

copyright: Otto Ganss